Solarthemie

Solarthermieanlage – Heizwärme und Warmwasser aus der Kraft der Sonne

Anders als eine Photovoltaikanlage nutzt eine Solarthermieanlage die Wärme der Sonnenstrahlen, um Wasser zu erwärmen. Das warme Wasser kann zur Unterstützung der Heizung oder zum Duschen verwendet werden.

So funktioniert es

Das Herzstück einer Solarthermieanlage sind Solarkollektoren. Diese befinden sich unter einer dunkel beschichteten Metallfläche, die die Sonnenwärme (Sonnenenergie) aufnimmt und an ein Röhrensystem abgibt. In dem Röhrensystem befindet sich eine Solarflüssigkeit aus Wasser und Glykol. Über einen Wärmetauscher gibt diese Flüssigkeit ihre Wärme an einen Warmwasserspeicher ab, und dient dann entweder als Unterstützung für die Heizung oder erwärmt das Wasser für die Dusche. Reicht die Sonneneinstrahlung nicht aus, unterstützt zusätzlich ein Heizkessel oder eine Wärmepumpe.

Warum sollte ich mich für eine Solarthermieanlage entscheiden?

Eine Solarthermieanlage erzeugt emissionsfreie Wärme und leistet damit einen weiteren Beitrag zum Klimaschutz. Zudem steigert man seine Unabhängigkeit von fossilen Brennstoffen und kann somit die Energiekosten nachhaltig reduzieren.

Wie viel kostet eine Solarthermieanlage?

Je nach Einsatzzweck (mit oder ohne Heizungsunterstützung) kostet eine Solarthermieanlage einschließlich eines Warmwasserspeichers für eine Einfamilienhaus zwischen 4.000€ und 10.000€. Hinzu kommen laufende Kosten für die Wartung von ca. 100€/ Jahr.